Ergebnisse der Nachforschungen bezüglich eines österreichischen Wissenschaftlers mit dem Namen "Emil Kirtenauer / Kurtenauer / Kurtnauer"

Einige Anfragen wurden an die wichtigsten österreichischen Universitäten geschickt, um die Bestätigung zu erhalten, das es den mysteriösen österreischischen Wissenschaftler gabe, der, wie Bielek behauptet, angeblich einer der führenden Köpfe des Philadelphia Experiments gewesen sein soll. Die Original-Texte der Antworten werden auf dieser Seite gezeigt. Die email-Adressen und IP-Nummern der Institute sind absichtlich nicht gelöscht worden, um die Überprüfung der Echtheit dieser Antworten zu ermöglichen. Die angezeigte email-Adresse von Golf Sierra ist nicht mehr gültig.

Antwort der Universität von Salzburg, Österreich, datiert vom 31. August 2000, bezüglich Dr. Emil Kurtenauer

Ergebnis:
Es konnten keine Informationen hinsichtlich eines 'Dr. Kurtenauer' im Archiv und der Bibliothek der Universität gefunden werden.

From - Wed May 10 13:25:13 2000
Received: from 141.201.1.203 (141.201.1.203) by www.ginko.de
with SMTP; Thu, 31 Aug 2000 12:01:05 0200 (CEST)
Received: from dubs174 ([141.201.9.194]) by sm.sbg.ac.at
(Post.Office MTA v3.5.3 release 223 ID# 0-0U10L2S100V35)
with ESMTP id at for ;
Thu, 31 Aug 2000 12:03:04 0200
Message-Id: <4.2.0.58.20000831120317.00c1b450@mh.sbg.ac.at>
X-Sender: Peter.Pilsl@mh.sbg.ac.at
X-Mailer: QUALCOMM Windows Eudora Pro Version 4.2.0.58
Date: Thu, 31 Aug 2000 12:04:39 0200
To: golfsierra@ginko.de
From: Peter.Pilsl@sbg.ac.at
Subject: Kurenauer
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Mozilla-Status: 1001

Sehr geehrter Herr Schelm,

Bezüglich Ihrer Anfrage bez. Emil Kurtenauer konnten im Universitätsarchiv
und in der Universitätsbibliotek Salzburg keine Nachweise gefunden werden

mit freundlichen Grüßen

Peter Pilsl

*****************************************************************************

ACHTUNG: NEUE TELEFONNUMMER seit 15.5.2000

*****************************************************************************

----------------------------------------------------------------------------
-----------------
Peter Pilsl
Universitätsbibliothek Salzburg
Hofstallgasse 2-4 A-5010 Salzburg
Tel.: 0662-8044/77370
Fax: 0662-8044/103


Antwort der Zentralbibliothek für Physik in Wien datiert vom 3. Oktober 2000, bezüglich der Nachfrage nach einem "Dr. Emil Kurtenauer"

Ergenis:
"Nach langem und vergeblichem Recherchieren muessen wir ihnen mitteilen,
dass wir keine zusaetzliche Informationen ueber einen angeblichen Emil
Kurtenauer gefunden haben."

 From - Tue Oct 03 16:57:21 2000
Received: from 131.130.11.50 (131.130.11.50) by www.ginko.de
with SMTP; Tue, 03 Oct 2000 08:39:39 0200 (CEST)
Received: by balin.ap.univie.ac.at (8.8.8/1.1.10.5/01Feb99-0627PM)
id IAA0000020916; Tue, 3 Oct 2000 08:39:38 0200 (MET DST)
Received: from entlehnung2.zbp.univie.ac.at(131.130.26.57)
via SMTP by merlin.ap.univie.ac.at, id smtpdaalqma; Tue Oct 3 07:39:35 2000
Received: by entlehnung2.zbp.univie.ac.at with Microsoft Mail
id <01C02D15.5719B6C0@entlehnung2.zbp.univie.ac.at>; Tue, 3 Oct 2000 08:38:44 0200
Message-ID: <01C02D15.5719B6C0@entlehnung2.zbp.univie.ac.at>
From: ZBPH-Fernleihe
To: "'golfsierra@ginko.de'"
Subject: Ihre Anfrage "Kurtenauer"
Date: Tue, 3 Oct 2000 08:38:41 0200
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed; boundary="---- =_NextPart_000_01C02D15.571B3D60"
X-Mozilla-Status: 1003

------ =_NextPart_000_01C02D15.571B3D60
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

Sehr geehrter Herr Gerold M. Schelm!

Nach langem und vergeblichem Recherchieren muessen wir ihnen mitteilen,
dass wir keine zusaetzliche Informationen ueber einen angeblichen Emil
Kurtenauer gefunden haben.
Weder in den amerikanischen und oesterreichischen biographischen
Verzeichnissen, die uns an der Wiener Universit=E4tsbibliothek und an
der =D6sterreichischen Nationalbibliothek zur Verfuegung stehen, noch
beim Wiener Meldeamt, bei dem wir eine Anfrage (siehe Attachment)
gestellt haben, war es moeglich die oben genannte Person nachzuweisen.
Eine weitere Suche waere nur vorstellbar wenn Sie uns zusaetzliche
Information liefern koennten, wie z. B. woher stammt ihr Zitat, aus
welcher Quelle stammen die Daten, usw...

Falls Sie andere Fragen haben oder andere Informationen benoetigen,
wuerden wir uns freuen, Ihnen vielleicht mit mehr Erfolg weiterhelfen zu
koennen.
Mit freundlichen Gruessen

Ihre Zentralbibliothek fuer Physik
J. Gorraiz

**********************************************************
Zentralbibliothek fuer Physik in Wien
Fernleihe
Boltzmanngasse 5
A-1090 Wien / AUSTRIA

phone.: 43-1-4277-27601
fax: 43-1-4277-27650
e-mail: fernleihe@ap.univie.ac.at
web: http://www.zbp.univie.ac.at/fernleihe.html
**********************************************************

 

Offizielles Dokument des
Einwohnermeldeamtes in Wien


Antwort der Technischen Universität Wien datiert vom 10. August 2000, bezüglich eines "Dr. Emil Kurtenauer"

Ergebnis:
"Ich habe dennoch in den Hörerkatalogen der damaligen TH in Wien nachgeschaut, ein Emil Kurt(e)nauer kommt allerdings zwischen 1931 und 1945 nicht vor. Auch ein Studium in Düsseldorf halte ich für eher fraglich, da dort bis 1965 keine Universität, sondern nur eine medizinische Akademie bestand."

Zusammengefaßt kann man sagen, daß es einen Dr. Emil Kurtenauer wohl nie gegeben hat, da er keinerlei Spuren seiner Existenz hinterlassen hat.
Auch wenn Al Bielek behauptet, er hätte die Spur von Kurtenauer 'zurückverfolgt' , so bleibt dieser österreichische Wissenschaftler ein Phantasieprodukt der beiden Autoren von "Thin Air".

From - Thu Aug 10 11:58:54 2000
Received: from 128.131.102.51 (128.131.102.51) by www.ginko.de
with SMTP; Thu, 10 Aug 2000 08:16:40 0200 (CEST)
Received: from e010fpc1.ud.tuwien.ac.at (e010fpc1.zv.tuwien.ac.at [128.131.102.66])
by hsvx.zv.tuwien.ac.at (8.9.3/8.9.3) with ESMTP id IAA14644
for ; Thu, 10 Aug 2000 08:16:37 0200
Message-Id: <4.3.2.7.2.20000809091413.00a9b590@hsvx.zv.tuwien.ac.at>
X-Sender: jmikolet@hsvx.zv.tuwien.ac.at
X-Mailer: QUALCOMM Windows Eudora Version 4.3.2
Date: Thu, 10 Aug 2000 08:13:05 0200
To: Gerold Schelm
From: Juliane Mikoletzky
Subject: Anfrage betr. Emil Kurtenauer
In-Reply-To: <4.1.20000808140545.00b45a40@hsvx.ud.tuwien.ac.at>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
X-Mozilla-Status: 8001

Sehr geehrter Herr Schelm

sollten die von Ihnen angegebenen Daten zur Biographie von Emil Kurtenauer
stimmen (geb. 1923, in die USA emigriert "in den 30er Jahren"), dann wird
er kaum an einer Österreichischen Universität oder Technischen
Hochschule
studiert haben können, da auch hierzulande ein Studium erst nach
Absolvierung einer Mittelschule, also frühestens mit etwa 18 Jahren
möglich
war. Ich habe dennoch in den Hörerkatalogen der damaligen TH in Wien
nachgeschaut, ein Emil Kurt(e)nauer kommt allerdings zwischen 1931 und 1945
nicht vor.
Auch ein Studium in Düsseldorf halte ich für eher fraglich, da dort bis
1965 keine Universität, sondern nur eine medizinische Akademie bestand.
Wahscheinlicher ist - aufgrund der von Ihnen angegebenen Daten - da
Kurtenauer noch im Schulalter nach Amerika auswanderte und seine
akademische Ausbildung dort erhielt. Jedenfalls wäre es
sicher zielführender, wenn Sie zunächst einmal versuchten, die
ungefähren
Lebensdaten abzuklären, bevor Sie weitere Recherchen unternehmen. Sollten
Sie über zusätzliche bzw. genauere Informationen verfügen, stehe ich
Ihnen
gern für Auskünfte und Ratschläge zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen
J. Mikoletzky

Dr. Juliane Mikoletzky
Technische Universität Wien
Universitätsarchiv
Karlsplatz 13
A - 1040 Wien
Tel.: 43/1/58801-41141
Fax: 43/1/58801-41149

Zurück zu: Al Bielek's unwahre Behauptungen über Wissenschaftler